ApisQueen 24V/12V 1 Set U92 Unterwasserstrahlruder mit wasserdichter Fernbedienung, geeignet für Kajaks, Schlauchboote, Paddleboards usw.

  • $219.00
    Einzelpreis pro 
  • Du sparst $71.00


24V U92 eingerichtetes Unterwasserstrahlruder und wasserdichte Fernbedienung

24V Spannung:
Maximaler Strom: 45A
Schubkraft: 9,2 kg
Ausgangsleistung: 1280 W
Regler: 100 A (wasserdicht)
Triebwerksmaterial: Verbundmaterial, einteiliges Formteil.
Beachten:
U92 150KV Stützspannung: 12-24V.
U92 300KV Stützspannung: 12-16V.

Das Gerät umfasst: U92-Propeller (12/24 V)*1, Fernbedienung*1, weiße Dichtungsbox*1, Regler*1, Installationssockel*1
Über ESC:

32BIT-Mikrocontroller, empfindliche Reaktion und reibungsloser Betrieb.
Leistungsstarker Schalt-BEC und Spannung einstellbar.
Wasserdicht, sicherer und angenehmer.
Hochwertige Mosfet- und Keramikkondensatoren.
Leistungsstarke Drosselklappensteuerung: Drosselgeschwindigkeit, Drosselkurve und Drosselklappen-Erweichungswert sind einstellbar.
Fortschrittliche Motorsteuerungsalgorithmen sorgen für perfekte niedrige Geschwindigkeiten und eine sehr kraftvolle Beschleunigung
Mehrere Schutzfunktionen: Unterspannungsschutz, Überhitzungsschutz und Schutz vor außer Kontrolle geratener Drosselung.
Einfach zu bedienen und ständig aktualisierbar.
PWM-Signalsteuerung, Eingangsfrequenz beträgt 50–480 Hz, Ausgangsfrequenz beträgt 8–32 kHz;
Bidirektionaler ESC, 1 ms-1,5 ms-2 ms, 1,5 ms ist der Median.
Pulsweitenmodulation

Der vollständige Name von PWM lautet (Pulsweitenmodulation). Es wird auch als Tastverhältnissignal bezeichnet, das den Anteil der Dauer des hohen Pegels an der gesamten Signalperiode darstellt. Der volle PWM-Zyklus beträgt 2 ms, Stopp 1,5 ms, Vorwärts 1,5–2 ms und Rückwärts 1,5–1 ms.

Aus der Abbildung können wir deutlich erkennen, dass der Motor bei einer PWM von 75 % (1,5 ms) aufhört zu rotieren, bei einer PWM von 50 % (1 ms) in die umgekehrte Richtung dreht und bei einer PWM von 100 % ( Nach ca. 2 ms hört der Motor auf zu rotieren. Der Motor dreht sich vorwärts. Natürlich kann ESC nicht nur den Motor vorwärts und rückwärts drehen lassen, sondern auch die Drehzahl des Motors über den PWM-Arbeitszyklus anpassen. Wenn sich die PWM allmählich von 75 % auf 50 % ändert, fährt der Motor mit der Rückwärtsbeschleunigung vom Stopp fort, bis die Rückwärtsdrehung den Maximalwert erreicht. Wenn sich die PWM allmählich von 75 % auf 100 % ändert, beschleunigt der Motor vom Stopp zur Vorwärtsdrehung, bis die Vorwärtsdrehung den Maximalwert erreicht. Mit anderen Worten: PWM ist ein Signal, das sich kontinuierlich ändern kann, mit einem effektiven Bereich von 50 % bis 100 %.

Die Frequenz des PWM-Signals beträgt 50 Hz, 100 Hz, 200 Hz oder 500 Hz usw. Je höher die Steuerfrequenz, desto kürzer der Zyklus, desto kürzer das Steuerintervall, desto schneller reagieren Regler und Motor und desto schneller reagieren Regler und Motor. Im Gegenteil: Je niedriger die Steuerfrequenz, desto länger die Periode, desto länger das Steuerintervall und desto langsamer reagieren Geschwindigkeitsregler und Motor.